Stacks Image 838

Strahlendosisreduktion



Unsere Praxis hat den Anspruch, beim Strahlenschutz führend im Rhein-Neckar-Raum zu sein.
Deshalb:
  • prüfen wir vor allen Untersuchungen, welche Methode die geringste Strahlenbelastung aufweist
  • führen wir regelmäßig an allen Geräten Sachverständigenprüfungen und Konstanzprüfungen durch
  • investieren wir regelmäßig in die besten verfügbaren Verfahren zur Strahlendosisminimierung.


Ein Beispiel für konsequenten Strahlenschutz in unserer Praxis ist unser neuester Computertomograph CT Somatom Definition AS.

Dieses hochmoderne 64-Zeilen-CT wurde von SIEMENS speziell mit dem Ziel entwickelt, maximale Bildqualität bei minimaler Strahlendosis zu erreichen.
Zahlreiche Dosiseinsparfunktionen ergänzen sich gegenseitig und führen zu einer drastischen Abnahme der Strahlenbelastung gegenüber konventionellen CT-Geräten.
Weitere Informationen finden Sie in einer Patientenbroschüre von Siemens (PDF).

Methode
Erläuterung
Dosiseinsparung
CARE Dose 4D
Automatische Echtzeitdosismodulation – über dünneren Körperabschnitten wird die Strahlendosis automatisch verringert
bis zu 68%
UFC-Detector
Ultra Fast Ceramic Detector – besonders hochempfindliche Strahlungsempfänger
bis zu 30%
Adaptive ECG-Pulsing
Adaptive Cardio Sequence
Bei Herzuntersuchungen wird die Strahlung jeweils nur in der Ruhephase des Herzens für Bruchteile von Sekunden eingeschaltet und während des Herzschlags wieder ausgeschaltet
bis zu 50%
Pediatric 80kV Protokolle
Spezielle Niedrigdosisprogramme für Kinderuntersuchungen
bis zu 50%
Adaptive Dose Shield
Automatische Ausblendung nicht benötigter Randbereiche aus dem Strahlenfeld
bis zu 13%
4D Noise Reduction
Intelligente Rauschunterdrückungssoftware bei dynamischen Untersuchungen
bis zu 50%
SAFIRE
Sinogram Affirmed Iterative Reconstruction – neuartiges Bild-Rekonstruktionsverfahren, das sehr viel weniger Dosis benötigt
bis zu 60%